DIE ICH-RESSOURCE IM VIRTUELLEN RAUM

29.04.2022, 15:00 - 19:00
virtuell - Jede/r vor dem eigenen Bildschirm
irene@mehr-teamenergie.com


Ein Seminar zur Reflexion der persönlichen Erfahrungen im virtuellen Raum und zur Entwicklung virtueller Zugänge zur Kooperation. Mit Irene Kernthaler-Moser und Elisabeth Gores-Pieper.

Seit Corona haben wir viele neue technische Plattformen kennengelernt um virtuell gemeinsam zu arbeiten. Aber so mancher fragt sich: Diktiert die Technik unsere Kommunikationsformen? Wo bleibt der Mensch? Wir alle haben erfahren: virtuell ist anstrengend. Die digitale Welt soll Hilfsmittel zur Kooperation bieten - aber wie gut nutzen wir sie? Dieses Seminar bietet den Raum, die eigenen Erfahrungen mit virtuellen Veranstaltungen aller Art zu reflektieren und in der Gruppe neue, co-kreative Zugänge zu entwickeln.

Wir beginnen mit einem virtuellen Treffen, um dann im darauffolgenden physischen Meeting die zwei Welten zu vergleichen. Durch zwei virtuelle Termine nach dem Kurs besteht außerdem die Möglichkeit, das Erlernte im Alltag auszuprobieren und noch einmal zur Diskussion zu stellen.
Wir arbeiten inhaltlich an den konkreten Erfahrungen der TeilnehmerInnen. Es kann um Fragen, wie die folgenden gehen:

1. Technik: Wie wirken welche technischen Tools auf mich? Wo sind die Chancen? Und wo die Grenzen?
2. Körper: Wie nehme ich meinen eigenen Körper wahr? Was nehme ich von der Körpersprache der Anderen wahr? Wie gestalte ich Kontakt, wenn wir körperlich keinen Kontakt haben? Wie kann ich meine eigene Präsenz und Klarheit durch Einbeziehen des Körpers erhöhen und Stress reduzieren?
3. Planung und Reflexion: Welche Faktoren sind hilfreich bei der Planung eines virtuellen Meetings? Welche Voraussetzungen muss ich für mich persönlich schaffen um mich dann mit den Anderen verbinden zu können?
4. Einstellung und Haltung: Wie beeinflusst die virtuelle Kommunikation mein Menschenbild? Wieviel Unabhängigkeit, wieviel Verbindlichkeit wünsche ich mir im virtuellen Raum?
5. Interaktionelle Methoden: Wie kommt Dynamik in die Gruppe? Wie kann ich den Muskel der Zusammenarbeit im virtuellen Raum stärken? Wie fördere ich Austausch und Kontakt?
Input, Übungen, Austausch, Einzelarbeit, Zusammenarbeit in Kleingruppen und im Plenum wechseln einander sowohl virtuell als auch physisch ab.

Dank dieses Kurs haben Sie:
• eine Checkliste für Ihre künftigen Vorbereitungen;
• die eigenen Erfahrungen im virtuellen Raum reflektiert und Neues ausprobiert;
• erste neue Schritte bei eigenen Meetings erfolgreich umgesetzt;
• ein bewährtes Planungs- und Reflexionsinstrument der Themenzentrierten Interaktion zur Steuerung von Meetings erlebt und selber ausprobiert.

Tel: (030) 80 99 70-0
info@diakonieverein.de


Auf Anfrage sind Stipendienplätze möglich.

Information und Anmeldung:
Bei Silvia Hoofe: sh@gores-pieper.de

Termine:
Fr 29.04.2022, 15.00-19.00 – virtuell

Do 26. bis Sa 28. Mai 2022 - physisch, 10.00 Start, Ende 17.00

Mo 20. Juni 2022, 15.00-19.00 virtuell

Fr 9. September 2022, 15.00-19.00 virtuell

16 TN, P-Kurs

Preis (in Euro):
Mitglieder: 480,-
Nichtmitglieder: 640,-
Anmeldeschluss: 30.3.22
Frühbucherrabatt: Bei Buchung bis 31.12.2021 gibt es einen Frühbucherrabatt: 420,- bzw. 550,-
Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.
Glockenstraße 8
14163 Berlin

Elisabeth Gores-Pieper lebt in Berlin und ist seit 1987 selbständig tätig als Organisations- und Führungskräfteentwicklerin und Coach. Sie ist Lehrbeauftragte am RCI-International für TZI.
www.gores-pieper.de

Irene Kernthaler-Moser lebt in Wien und ist Unternehmensberaterin und Künstlerin. Durch ihre Begleitung werden Meetings besser, Teams kooperativer und Tagungen lebendiger. Ihr wichtigstes Handwerkszeug ist die Themenzentrierte Interaktion und die Fotografie.

Download

Jetzt anmelden

Sie möchten sich für dieses Seminar anmelden? Dann melden Sie sich jetzt an, wir werden Ihre Anmeldung per E-Mail bestätigen.

Danke!

Vielen Dank für Ihre Anmeldung für unser Seminar. Wir senden Ihnen so rasch wie möglich alle weiteren Informationen zu.

×
Top